Osteopathie

Die Osteopathie (griech. Osteon – Knochen & Pathos – Leiden/Krankheit) basiert auf der Kunst der Palpation und untersucht den Organismus in seiner Gesamtheit.
Ziel und Aufgabe der Osteopathie ist es, das gestörte Gleichgewicht des Lebewesens auf allen Ebenen wiederherzustellen, indem sie zum einen dem Gewebe ihre Mobilität zurückgibt und zum anderen dem Organismus Impulse zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte übermittelt.
Somit benötigt der Therapeut fast ausschließlich seine Hände, um Dysfunktionen im Körper zu erspüren und den Körper bei der Korrektion zu unterstützen.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben